· 

Eviva España

Blick aus dem Bett in blauen Himmel. 😋
Blick aus dem Bett in blauen Himmel. 😋
Tief und fest geschlafen und von meinem verstorbenem Vater geträumt, dass er gestorben ist und dabei im Traum geweint. Interessantes Gefühl. Ein nachhal(l)tiger Traum. 

Gegen 8 Uhr mit Rolf gefrühstückt: Kaffee aus der Bol, Croissant und Schokocroissant aus dem Holzofen der örtlichen Bäckerei und Baguette mit Marmelade. 

Rolf ist ein toller Geschichtenerzähler und es macht wirklich Spaß ihm zuzuhören, wenn er aus seinem wirklich bewegten Leben erzählt. Ein Menschenfreund und Revoluzer und Comedian. Ich bin auf sein erstes Buch gespannt. 😀

Natürlich dadurch erst kurz vor 12 Uhr auf der Piste gewesen mit einem kleinen Abschiedsgeschenk: eine Flasche Schlehenlikör! Echt lecker! 
Frühstückstisch ...
Frühstückstisch ...
Meine Route heute.
Meine Route heute.
Das Navi hat mich quer durch Avignon gelotst.
Das Navi hat mich quer durch Avignon gelotst.
Ein Liter Öl pro 1.000 km.
Ein Liter Öl pro 1.000 km.

Die Fahrt heute verlief ohne Stau aber gemächlich. Da ich heute echt starke Rückenschmerzen hatte habe ich mir öfters eine Pause mit Nickerchen im Schatten gegönnt. Ich denke, dass die hohen Dosen Ibu und die Novalgin-Tropfen ihren Teil zur Müdigkeit dazu getan haben. 


 
Auf einer Raststätte habe ich dann auch das für Spanien obligatorische Warnschild am Fahrrad angebracht und mein Auto mit Öl gefüttert.
Und noch ein wichtiger Hinweis: Bevor man losfährt bitte ALLE Türen schließen, auch die Schiebetür auf der Beifahrerseite 😬 Gottlob hab ich es noch rechtzeitig vor der Auffahrt auf die Autobahn gemerkt und erst beim Anhalten sind meine Wanderschuhe aus dem Wagen gefallen. 😀
Der blaue Punkt bin ich. 😀☀️ Keine fünf Minuten zum Strand. 😃
Der blaue Punkt bin ich. 😀☀️ Keine fünf Minuten zum Strand. 😃

Gegen 18 Uhr bin ich dann auf dem Campingplatz Aquarius in San Pere Pescador eingetroffen und hab mich schmerzvoll aus dem Auto pellen können. Hab einen schönen Nischenplatz in der Nähe der Toiletten bekommen. Man spricht deutsch. Und der Campingplatz ist fest in deutscher Hand. Etwas schade. 

Das eigentliche Dachzelt aufzubauen hat gut geklappt. Nur das Vorzelt hakt hier und da und hat mich ganz schön ins Schwitzen gebracht. Zudem ist mir beim Hauptzelt aufgefallen, dass eine Keder gebrochen ist. Mal schauen ob ich das reklamiere.  
Nachdem Aufbau erstmal zu Abend gegessen und dann zum Strand im Dunkeln bei Mondschein und Mistral ins Meer schwimmen gegangen. Wunderschön! 
Abendmahl. Nicht das Letzte! 😃
Abendmahl. Nicht das Letzte! 😃
Bad im Mondenschein.
Bad im Mondenschein.
Aktuell 26 C, windig und morgen soll es auch schön bleiben. 😀☀️☀️☀️
Aktuell 26 C, windig und morgen soll es auch schön bleiben. 😀☀️☀️☀️

Kommentar schreiben

Kommentare: 0